Donnerstag, 20. Juni 2013

NEIIIIN! Schon wieder Gartenfotos!

ja, es muss sein, ich bin so verliebt in meine Blümchen, 
dass ich euch am liebsten alle einladen würde, um sie mit mir zu genießen!
Aber nachdem das nicht geht, kriegt ihr eben Fotos zu sehen! Ällabätsch!

Erst mal einen großen Blumenstrauß für euch!
Weil ihr immer so tapfer meine  Marathonfotoposts ertragt :-)



Heute durfte ich das erste Mal Johannisbeeren ernten, 
riesig sind die heuer!

Und es hängen noch so viele dran, wenig Ameisen und Blattläuse 
stören die Pflückaktion erfreulicherweise.

Nur die Johannisbeerblasenlaus ist dran, aber die hält sich nur an den
oberen Blättern auf, wo keine Früchte wachsen. 

Hoffentlich krieg ich noch ein paar Jobis, bevor die Vögel dran kommen.

Ich liebe Gelee mit Himbeer oder Apfel gemischt mit Johannisbeere.
Lecker!




Leider hat die starke Sonne ein paar zartere Rosen verbrannt. 
Das war wohl doch zuviel für sie.
Aber man kann ja noch auf die nachfolgenden Blüten hoffen.


Golden Gate - Kletterrrose


Novalis - Märchenrose von Kordes

Eine echt unglaubliche Rose,
gesund und richtig zartlila.
Das kann man hier nicht mehr so gut erkennen,
auf der Kordesseite sieht man
sie aber und der Farbton ist wirklich naturgetreu! 
*********


Golden Gate, über 3m hoch und
die rote Santana, eigentlich  eine Strauchrose,
die aber als Kletterrose gezogen werden kann. 
Hach, momentan steht alle in voller Pracht!

Ist das schön!



Links neben dem lila und dem weißen Salbei
die Kletterkonstruktion für die drei Clematis.
Bis jetzt gut bewährt.


Nochmal ein Blick von der Zaunhecke zum Haus.
Inzwischen sieht man von der Straße aus kaum noch in den Garten,
die Ligusterhecke ist über 1, 50m hoch.
Endlich!

Links am Obelisken die pinkfarbene Laguna.
Hä... Obelisk? Bestimmt, der stand mal da!
Beweisfoto



Die kleine Ecke vor der Laguna am Obelisken,
den man aber jetzt gar nicht mehr sieht,
so groß ist sie jetzt schon geworden.
Meine liebste Rose für Sirup und Gelee.



Apropos Gelee,
die Heidelbeere hängt wahnsinnig voll und hat kaum Blätter!
Ob das was aus macht?
Bisher hatte sie immer viele Blätter...



Auf der Nordseite blüht die Apache, eigentlich ein Bodendecker,
aber inzwischen ca. 80 cm hoch und sonst auch noch
so Einiges, was sich selbst angesät hat.



Die Chippendale, im zweiten Standjahr!
Die müsst ihr euch unbedingt zulegen,
wenn ihr eine pflegeleichte, gesunde Duftrose wollt!

Herrlich, oder?








Daneben die umgesetzte Augusta Luise.
Das Umsetzen hat sie wohl noch nicht ganz verdaut,
letztes Jahr hatte sie mehr Blüten, aber vielleicht kommt das ja noch...


So, und nun meine Rosenecke im Vergleich zum letzten Jahr.  
 Erst mal der Ist - Zustand:


Links, die weiße ist Schneewittchen,
dahinter Uetersens Rosenkönigin,
dahinter orange am Zaun die Westerland,
rechts daneben am Miniobelisken die Ghislaine dé Feligonde,
vorne rechts neben der Schneewittchen die  Gebrüder Grimm
und rechts davon noch die gelbe Postillion, die aber erst jetzt langsam ihre Blüten öffnet.



Noch zwei Schritte zurück,
sieht man rechts noch die Shropshire Lad
und links unten,  direkt hinter dem Rittersporn eine geschenkte Rose,
die ich vor dem Wegwerfen gerettet habe, weil die "immer gespritzt werden muss,
damit sie nicht krank wird."
Ich musste diese Rose noch nie spritzen...
weiß sie, dass sie jetzt geliebt wird?



 So sah das letztes Jahr noch aus.... am 19. Juli.
Bin gespannt, wie es wirkt, wenn erst Phloxe und die restlichen Lilien blühen...
dann sind dieRosen ja schon das erste Mal beschnitten.
Schade, dass man keinen echten Eindruck bekommt auf den Fotos.
In Wirklichkeit ist alles viel schöner!





 So, das wars erst mal wieder von mir! 
Ich hoffe, ihr seid nicht ganz erschlagen... 
ich merk grad, dass ich schon eine ganze 
Menge Rosen besitze... bin ich süchtig? Neeeeiiiiiin!
Ich sollte mal zählen, ein paar fehlen ja noch...

ich wünsch euch süße Träume und gutes Karma für morgen!
Euer Suserl





Kommentare:

  1. Liebe Susi,

    Deine Rosen sind ein Traum. Und von Deinem Garten kann man gar nicht genug Bilder bekommen! ♥ Aber wie weit Ihr dort unten schon seit. Meine Johannisbeeren, die dieses Jahr zum ersten Mal soviele haben, dass vielleicht auch einen handvoll für mich übrig bleibt, hat bisher nur einen roten Schimmer. Und mein Blaubeerbäumchen hat dieses Jahr gar keine Früchte. schade Dafür hängt der Apfelbaum pickepacke voll, nur werde ich da zur Ernte leider nicht mehr da sein. :-(

    Du darfst gerne immer weiter so schöne Bilder zeigen. :-)

    Ganz liebe Grüße
    Gesa

    AntwortenLöschen
  2. Boah, deine Rosen sind zum Dahinschmelzen. Wirklich wunder-wunderschön!!!

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  3. So schön, in deinen Garten würde ich mich gerne setzen und einfach nur die schönen Pflanzen geniessen.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Gartenfotos! Und ich schaue mir gerne die Rosen bei anderen an. Mir fiel doch glatt ein, dass ich die Augusta Luise noch ersetzen wollte, die im letzten Jahr die Ameisen gekillt haben. Danke für`s Erinnern! Und Ghislaine neben Westerland hatte ich auch mal. Bis die liebe Ghisi alles überwuchert hat ;-). Wuchsmonster! Und dabei sooo schön, dass man es ihr nicht mal übel nehmen kann.

    Mach dir mal keine Sorgen wegen der Rosensucht. Irgendeine Rose verabschiedet sich ja immer wieder mal wieder. Da hat man genügend Möglichkeiten seiner Sucht zu frönen.

    LG von Kirstin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!