Sonntag, 2. Juni 2013

Gartenfotos

Wie versprochen...



Der aprikotfarbene Mohn hat wenigstens schon
eine einzige Blüte versucht zu öffnen




Ein Gras, das ich mal vor 5 Jahren in einem Park gesehen
und mir einen winzigen Teil ausgezupft hatte.
Inzwischen ist es schön gewachsen.




Die meisten Blüten vergehen,
  ohne die Sonne wenigstens einmal gesehen zu haben.




Eine Lilienkugel , die ich letztes Jahr im Herbst aus den

letzten grünen Lilienblättern gebunden habe.
Langsam löst sie sich nun auf, aber die neuen Blätter warten ja schon auf Verwendung,
dann... Ende August.




Großer Mohn




Mohnhüllen, ganz typisch für diesen Frühling...
...mit Wasser gefüllt.




Nelly Moser, die einzige Clematis,
die jetzt außer der  "Koreana Dusky" blüht.




Noch eins meiner Purpurglöckchen, diesmal weiß blühend.




Und zum Schluss noch eine Rose, die nur drauf wartet aufzubrechen.
Allerdings weiß ich jetzt nicht, ob das die Chippendale oder die Augusta Luise ist.

Eine wurde nämlich umgesetzt,
weil ich sie von der Größe her falsch gepflanzt hatte.
Wird sich bald zeigen.



Ach ja, den hab ich vor ein paar Tagen in einer 
Regenpause auf dem Phlox gefunden.

Weiß jemand, was das ist? 

Scheint wohl ein Nachtfalter zu sein, 
wenn man mal von der Färbung ausgeht.

Kommentare:

  1. Wieder so schöne Fotos aus deinem Garten. Besonders verzaubert mich das alleinige Mohnbild und die wassergefüllten Mohnhüllen. Die Lilienkugel ist aber auch besonders.
    Liebe Grüße, Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir Roswitha!
      Ja, die fast verblühten Mohnblumen haben etwas ganz besonders Berührendes an sich.

      Liebe Grüße an dich :-)

      Löschen
  2. Wow, bei Dir scheint ja auch alles so im Garten zu explodieren wie bei mir. Dem Garten scheint der Regen gut zu tun. Alles wächst und wächst und wächst. Nur man selber kommt gar nicht hinterher. Schöne Fotos hast Du wieder gemacht!

    Ganz liebe Grüße
    Gesa

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Blumen hast du in deinem Garten und das Gras muss ich mir merken, sieht toll aus.
    Leider kenne ich den Falter nicht, aber er scheint sich wohl zu fühlen :o)!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Berni!
      Den Falter hab ich auch in Ruhe gelassen, der war wirklich schön!
      Hoffentlich finde ich noch raus, was das für einer ist.
      Den Namen vom Gras kenne ich leider auch nicht... aber schön ist es, da hast du Recht!

      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. Toll, den Falter würde ich auch gerne mal finden...
    Das sollte Hyles gallii (Labkrautschwärmer) sein. Guckst du hier: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Hyles_Gallii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig, das scheint er zu sein. Dankeschön! :-)

      Löschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!