Dienstag, 17. Juli 2012

Nebenbei gehandwerkelt

Das musste auch mal wieder sein,
nachdem ich grade so einige langwierige UFO´s in Arbeit habe.


Vor einiger Zeit sah ich bei Anaj´s Kreatives Tagebuch diese wunderschönen bunten Stöckchen.
Und weil ich selber noch ein paar solcher Korkenzieherhaseläste hatte von der Herbstbeschneidung, musste ich das ja gleich noch ausprobieren.
Das war mit Sicherheit noch nicht das letzte Mal, mir gefallen die wahnsinnig gut
und sind ein echter Blickfang im Garten.
Könnte mir vorstellen, dass die auch in Bäumen gut zur Geltung kommen.


Tja, und dann fiel mir bei Fazzebuk dieses lustige Spinnennetz auf! 
Hab überlegt, ob ne Spinne rein soll oder nicht, ich hab mich für ohne Spinne entschieden,
mir reichen die Monster, die sich sonst so im Garten tummeln ;-)

Die Anleitung für das Spinnenetz gibts hier, ich hab das erste Muster ganz oben gehäkelt.





Ich glaube, ich werde noch ein paar kleinere Netze häkeln und rundherum setzen.
Was haltet ihr davon?
Oder habt ihr noch eine andere Idee?



So, vorerst genug, vielleicht komm ich später noch dazu ein paar Fotos vom Garten hochzuladen, aber erst muss ich noch ein bissl für morgen arbeiten. Außerdem zickt derzeit der Blogger Hochladeautomat... was die bloß wieder basteln?

Bis bald, euer Suserl

Kommentare:

  1. Schöne Idee... vor allem die umfilzten Stöckchen haben es mir angetan... da jucken gleich die Filzfinger...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Silvia, hat auch riesig Spaß gemacht! ... und ist eine gute Idee für Kindergeburtstage oder Sommerparties für die Kleinen... auf in den garten und pritscheln!

      Löschen
  2. Das kann man bestimmt auch häkeln ;) wird mal gleich vorgemerkt. Muss nur noch ein passendes Bäumchen zum Ernte finden :lol:

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      jetzt ist ja schon eine Zeit vergangen, wollte mal fragen, ob du das vielleicht mit dem Häkeln schon ausprobiert hast? Beugierig wär ich ja schon!

      LG Susi

      Löschen
  3. Das sieht ja alles so schön bunt aus! Ich finde ein Spinnennetz reicht, die Kleinen würden nur ablenken, doch das ist Geschmackssache. Was ist denn das braune unscharfe (aus Zweigen?) im Vordergrund?
    Die Stöckchen mag ich total gerne, leider habe ich kein Korkenzieherhasel und filze nicht so besonders gerne.
    Also gucke ich sie mir woanders an;-)
    Liebe Grüße, Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Roswitha,

      ja, schön bunt, so wie ich es liebe!
      Die anderen Netze hab ich gar nicht mehr gehäkelt, denn das Catania ist nicht ganz lichtecht. Orange und Lila sind inzwischen sehr ausgebleicht.
      Vielleicht werdens ja mal graue Netzchen, die ich noch dazuhäkle? ich weiß noch nicht...

      Das Unscharfe im Vordergrund ist der Spirillo, den ich mal in einem Weidenflechtkurs im Frühjahr machte.
      Hier siehst du ihn im Ganzen: http://buentchen.blogspot.de/search/label/Weidenflechten
      Du musst aber ganz runterscrollen.

      LG Susi

      Löschen
    2. Sehr schön Dein Spirillo! Da fällt mir ein, ich wollte auch mal meine Weidenflechterei zeigen.
      Dein Amselmann in der Tränke ist toll. Ich habe ebenfalls Tränken und finde es sehr rührend, wenn sich die Vögel so nah ran trauen und vertrauensvoll dort ihr Bad nehmen. Ich hoffe auch immer, dass unser Kater nicht in der Nähe ist...
      Liebe Grüße, Roswitha

      Löschen
  4. Wahnsinnsidee! wer kommt nur immer auf sowas?! das muss ich unbedingt probieren. Nächsten Samstag besuche ich zudem sogar ein Filzkurs, einen 2.tägigen! Freu mich!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!