Sonntag, 22. Juli 2012

Gestricktes Seidenshirt

Bevor ich heute den PC verriegle, möchte ich euch nur noch ganz schnell zeigen, woran ich grade arbeite. Es soll mal ein Shirt mit kurzen Ärmeln werden. An den Ärmeln will ich das gleiche Bündchenlochmuster stricken. Eigentlich würde ich das auch gerne am Halsausschnitt stricken, aber da muss ich erst mal sehen, wie sich das ausgeht.

Wolle ist von Lana Grossa die Secondo.
Ein Seiden-Baumwollgemisch, innen ein dünner Faden aus Baumwolle, der außen mit einem hauchzarten Seidenfaden umwickelt ist. Genauer 55% BW, 25% Polyamid, 20% Seide.
Ganz schön rutschig das Ganze, aber wunderschön kühl, glatt und herrlich auf der Haut!
Ich stricke mit 3er Nadeln und bis zum Armloch hab ich das Vorder- und Rückteil ohne Naht einfach in der Runde gestrickt. Nein, das heißt, das Bündchen hab ich normal gestrickt, weil ich links einen kleinen Schlitz lassen wollte.




Schnitt hatte ich keinen, als Vorlage dient ein Shirt, das mir gut passt. Bin gespannt auf das Endergebnis!

Eine gute Nacht und süße Träume,
euer Suserl

Kommentare:

  1. Das wird bestimmt ein total schickes Shirt,
    ist ja klasse wenn man so frei Schnauze ohne Schnitt und Anleitung Kleidung stricken kann, TOLL!!!

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Lach* "WENN" man das stricken kann!
      Liebe Astrid, das ist mein erster Versuch, also drück mir die Daumen! :-)
      Ich lege das Gestrickte halt immer mal wieder auf das Vorlage -T-Shirt, um die Form zu überprüfen.

      Grüßle an dich!

      Löschen
  2. Sieht sehr vielversprechend aus! In so einer Farbe habe ich auch ein UFO rumliegen :)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!