Freitag, 23. März 2012

Ratespiel Teil 3- Auflösung

So, nun ist es fertig!

Jetzt schaut mal:


Aus den einzelnen Hütchen und den Blätterreihen habe ich solche Ringe
zusammen gehäkelt und mit Füllwatte gefüllt.

Nächster Schritt ist das Zusammensetzen der Ringe.
Erst mal nur 2 Ringe, jeweils mit den Spitzen der Hütchen nach innen.




Als letzten Schritt füge ich nun noch den dritten Ring um die Mitte des Balles
und lege ihn so, dass wieder die Hütchenspitzen zum Mittelpunkt  zeigen.
Fertig!


Und wenn du dich jetzt fragst, was das soll...
das Ganze ist ein Greifball für Kleinkinder und nennt sich korrekt
Amish- Puzzle.

------------------------------------------------------

Für alle, die weniger vom Häkeln als vom Nähen begeistert sind,
eine schöne Anleitung habe ich hier bei Andreas Blog
kleine STICHE gefunden.
Der genähte Ball ist um einiges größer als der gehäkelte.

------------------------------------------------------


Und für die ganz Neugierigen und
Unbedingt-selber-machen-Woller:

Teil 1


Teil 2





Teil 3


Auf dem dritten Video siehst du dann auch ganz genau,
wie das Puzzle zusammengesteckt wird.



Jaaaa, und jetzt viel Spaß beim Nachmachen!

Euer Suserl

Kommentare:

  1. Mein Gott Suserl,

    die sehen toll aus! Wie behältst du dabei nur den Überblick? Für solche Arbeiten verdienst du dir meinen absoluten Respekt. Ich würde zu gerne einfache Häkelsterne häkeln und selbst da stehen schon Fragezeichen über meinem Kopf und drehen sich ausdauernd im Kreis.
    Die Kleinen spielen sicherlich gerne damit und ich könnte mir diese Bälle gut als Gesprächsball in Kindergruppen vorstellen.

    Sei lieb gegrüßt

    Carola

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susi,

    na da lag ich mit meinen Vermutungen ja völlig falsch, Du hast Dich bestimmt amüsiert was wir so raten, nicht wahr?

    Das ist ja total klasse geworden, bestimmt auch gut als Katzenspielzeug geeignet. Genäht kannte ich das schon, aber gehäkelt sieht das auch super
    interessant aus.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  3. hallo Susi, mei, der puzzelball ist wirklich schön geworden. eine gehäkelte version habe ich bisher noch nicht gesehen. die werde ich auf jeden fall auch mal ausprobieren. und du machst überhaupt so viele schöne sachen. toller blog.
    natürlich darfst du mich verlinken. ich freue mich immer wenn jemand meinen blog findet und mir einen kommentar hinterlässt.
    liebe grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susi,
    lieben Dank für Dein Kompliment zu meinem Frühlingspulli.
    Leider steht das Modell unter Urheberschutz, habe aber heute morgen den Link gepostet, wo das kleine Anleitungsheftchen zu finden ist.

    Sehr interessant und außergewöhnlich ist der Puzzleball, danke für's Anleitungsvideo.

    einen lieben Montagsgruß schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  5. ach, liebe Susi, das ist ja Wucher .grmpf. für so ein kleines Heftchen so viel Porto zu nehmen,
    gibt es bei Euch vielleicht ein Wollgeschäft, dass Dir dieses Heftchen evtl. besorgen kann? manchmal hat Frau Glück ;-)))

    liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  6. Huhu! Ich verknote mir schon beim Zugucken die Finger. ;-) SEHR schöne Sachen machst du. Wollte noch Danke sagen für deinen Besuch auf meiner Seite und deine liebe Nachricht. Und ich guck jetzt hier mal weiter... :) Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja... Davon höre ich jetzt das erste Mal!
    Ich wollte dir auch eigentlich nur kurz sagen, dass ich jetzt (waru auch immer) deinen Blog in deinem Profil sehen kann. Womöglich liegt das daran, dass ich jetzt deine Leserin bin!? Naja, ist ja auch egal, LG, Franzi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!