Montag, 21. Mai 2012

Wieder mal Gartenfotos

für alle Neugierigen unter euch!
Momentan ist es sooo schön im Garten, dass ich von Blumen und sonstigem Grünzeug gar nicht genug kriegen kann! Wenns euch auf die Nerven geht, dann zwing ich ja keinen hier zu bleiben. ;-)
Hier also eine bunte Mischung.
Viel Spaß beim Gucken!

Links hinten am Zaun, da wo die Pfingstrosen hervor lugen,
sieht man schon die Westerlandrose.
Der Sommerflieder wächst auch schon und
die Ghislaine de Feligonde ist schon ganze 30 ! cm groß.


Hier der gleiche Standort, aber diesmal nach links fotografiert.
In der Mitte des Fotos etwa wächst eine weiße Pfingstrose,
die aber bisher noch keine Blüten hatte.
Heuer hat sie eine einzige, ob sie wohl aufgeht?

Diesmal von noch weiter oben, hinten sieht man dieselbe Pfingstrose.



Das blaue Dingens da hab ich selbst gebaut!
Also korrekt heißt das Rankpyramide *frechgrins*
und die Anleitung stammte aus der Zeitschrift "Mein schöner Garten".
Ich hatte sie ursprünglich aus dem Internet,
aber jetzt gibt es sie nur noch per Mail an die Redaktion.

Aber da gibts auch noch andere schöne Anleitungen für alles mögliche.

Links steht die Nelly Moser ,eine hellrosa/weiß gestreifte Clematis,
rechts die New Dawn Kletterrose.
Gegenüber der Nelly hab ich noch die Ville de Lyon gepflanzt,
aber die blüht erst ein bissl später.

Gestern war sie grade soweit wie oben, heute sind schon mehrere Blüten geöffnet,
aber wegen des Sturmes, der schon den ganzen Tag tobt, hab ich Keine Lust zu fotografieren.




Eine der beiden Buchshecken, der ich es zu verdanken habe, dass mein Finger nun zweigeteilt ist.




Weißer Storchschnabel und Funkien, fragt mich bitte nicht nach den Namen....

Ei gugge da... wer bin ich?



Skorpionsfliege


Hihihi, schön, dass die Golden Gate schon so groß ist,
dass sie den im Hintergund aufgestellten Wäscheständer versteckt.
Braaaves Rosli!
Bald leuchtet sie knallgelb!

Ein Blick in meinen romantischen Akeleiengarten.
Noch dürfen sie sich paaren und vermehren wie sie wollen ;-)


Die Ecke kennt ihr schon, langsam wächst sie zu.
Allerdings ist die Uetersens Rosenkönigin noch klein.
Aber sie hat wahnsinnig viele Blütenansätze!
So, das wars nun für heute, ich geh jetzt mal  noch ein bissl mit der Wii sporteln... räusper, ich mein golfen hähä ;-) ist ja eher was für Rentner, gell?

Wie immer, euer Suserl

Kommentare:

  1. Hi Suserl,

    ne ne, fühle mich nicht genötigt, im Gegenteil das sind soooo wunderschöne Fotos, ich schaue mir Deine Fotos so gerne an, bloß nicht aufhören zu zeigen...

    Dein Garten ist ja wohl ne absolute Pracht, wie das alles blüht, wunderschööön :-)

    Da steckt doch aber auch ne Menge an Arbeit, Blut und Schweiss drin, oder?

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Astrid, zeig ich gerne her! :-)
      Bin ja auch stolz, was ich (fast) alleine geschaffen habe.
      Hm, Schweiß steckt viel drin, oh jaaaa und Arbeit natürlich auch.
      Haben 2006 gebaut und 2007 den Garten begonnen anzulegen, als erstes war der "Rasen", der jetzt eher Unkrautwiese ist. Aber eine kurz gehaltene ;-) Dann kamen die Bäume und dann nach und nach der Rest.

      Ich hatte keine Planung, sondern hab einfach alles so angelegt, wie es mir spontan gefiel. Sicher musste das ein oder andere noch umgeändert werden, aber das ist ja grade das Schöne, dass ein Garten NIE fertig wird. Jetzt, nach fast 6 Jahren, muss ich sagen, dass ich noch nie so wenig Arbeit hatte wie heuer. Bissl Unkraut zupfen, den Schachtelhalm lass ich inzwischen fast überall wachsen, weil ich festgestellt habe, dass er dann am wenigsten wuchert. Was solls, zwischen den Stauden fällt er sowieso kaum noch auf.
      Nur die Ackerwinde muss ich im Zaum halten, weil die alles umwindet und kaputt machen würde. Naja, die Wühlmäuse vertreibe ich auch noch jedes Jahr... aber wenn man neben 2 Äckern wohnt, lässt sich das nicht vermeiden, dass mal Mäuse jeder Art in den Garten kommen.

      Blut steckt eigentlich nicht im Garten (wenn man vom Finger vorletzte Woche mal absieht), Gott sei Dank!

      Werde demnächst Unkrautfotos machen, mal sehen, was du dann sagst ;-)

      LG Susi

      Löschen
    2. Hi Susi,

      schreib aber dann bitte dazu das es Unkrautfotos sind, sonst würde ich es wahrscheinlich gar nicht erkennen und es für schöne Blümchen bzw Pflänzchen halten :-)

      Das ist doch super das Du immer weniger Arbeit mit dem Garten hast, dann kannst Du ihn ja so richtig ausgiebig geniessen.

      LG Astrid

      Löschen
  2. Liebe Susi,
    toll wie es in Deinem Garten grünt und blüht und Du hast wirklich tolle Fotos gemacht! Die Insektenmakros sind wirklich spitze! Dein Garten scheint ja riesig zu sein, das eine Foto sieht aus wie aus einem öffentlichen Park! Ich habe mich übrigens sehr über Deinen KOmmentar auf meinem Blog gefreut, herzlichen Dank dafür, so ein lieber Kommentar kann richtig motivieren!
    Ganz liebe Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  3. Was hast Du nur für einen schönen Garten? Nein, bitte nicht aufhören, sondern immer wieder weitermachen!
    Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Danke euch ganz lieb für die Kommentare!
    Freut mich immer wahnsinnig, wenn jemand schreibt, weil man dann weiß, dass auch noch andere teilhaben an den eigenen Freuden und Anliegen.

    Gartenfotos gibts bald wieder, war heute nach dem Starkregen draußen und hab neue Bilder gemacht.
    Auch sensationelle (jedenfalls für mich) Tierbilder ;-) Mehr wird noch nicht verraten!

    LG an alle!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!