Montag, 6. Mai 2013

Achtung Bilderflut!

Hallo ihr Lieben,

von mir hört man momentan grad nicht viel.
Das liegt vor allem am Garten, der jetzt, 
da es E N D L I C H mal richtig schön ist und das nun schon eine ganze Weile, 
unbedingt auf  Vordermann gebracht werden musste.

Bis vor 2 Wochen war ich krankheitsmäßig mit dieser blöden Grippe 
immer noch ganz schön gehandicapt und es blieb viel liegen.
Das musste ich eben jetzt nachholen, 
auch beruflich musste ich Einiges nacharbeiten.
Tja, hülft nix...

Jetzt gibts erst mal eine Bilderflut vom Garten! 


Hier das kleine Ginsterbeet mit der Pfingstrose, Chippendale und Augusta Luise,
die mir fälschlicherweise als zweite Chippendale verkauft wurde.
Aber die sieht von der Blütenfarbe her ja praktisch genauso aus, nur die Blüte ist weniger gefüllt.
Aber soweit sind wir ja noch nicht,
erst mal muss die Pfingstrose von Schwiema blühen.

Ein paar Schritte weiter und dann siehts so aus.
Der Ginster duftet schon durch den ganzen Garten,
im Hintergrund der Flieder ist auch schon fast ganz aufgeblüht
und duftet nicht weniger intensiv.


Die Weidenschnecke ist übrigens selbst gemacht...

Sind das nicht hübsche Tulpen?
Seit 6 Jahren wohnen sie bei mir und vermehren sich.



...so, hier gehts weiter mit dem großen Hausbeet.
Steinkraut, roter Mohn, Wolfsmilch
(die ja angeblich Wühlmäuse fern halten soll... bei mir zieht sie die Wühlmäuse an,
die bevorzugt unten drunter wohnen).
Hinten dann die Irisse und sonstige Blumen wie Katzenminze, Flockenblumen, Glockenblumen,
die Kletterrosen und dahinter dann 3 neu gepflanzte Clematen (ist das die Mehrzahl von Clematis?)
.


Jetzt kriegt ihr mal meine lange ausgetüftelte "Clematis - Sichtschutz - Konstruktion"
zu sehen, von der ich meinen Mann erst mal in immer wieder kehrenden
Momenten zu überzeugen versuchte.  Wie ihr seht, hats geklappt.


Pflöcke in den Boden, Ringschrauben rein gedreht,
Schnur durchgezogen, Clematis gepflanzt.
*Grins*


Die ganz rechte ist schon 4 Jahre alt, die hab ich im Herbst umgepflanzt,
da der Standort wohl nicht ganz optimal war.
Scheinbar gefällts ihr, weil sie schon so groß ist *freu*


So schaut das ganze dann von der Vorderseite aus.


Von der Terrasse aus gesehen, stehen dann im Halbschatten vor den Rosen und Clematen, 
meine heißgeliebten Purpurglöckchen in verschiedenen Farbtönen
Das im letzten Jahr angelegte Beet macht jetzt schon einen lustigen Eindruck...

Herr Amsel lässt sich - hoffentlich - die Schnecken schmecken!
Wir haben uns gegenseitig ganz schön erschreckt,
aber er war so verdutzt, dass er erstmal ne ganze Weile sitzen blieb
und mich mit großen Augen ansah :-)



Westbeet, auch mit Purpurglöckchen und vielen anderen Pflanzen,
unter anderem Hortensie, Bonica82, usw.

Auf der Nordseite fühlen sich die Bergenien und die Funkien sehr wohl.

Nochmal ein letzter Blick auf die Südseite des Gartens mit schiefem Apfel und Kirsche.



Tja, Trauriges gibts auch zu berichten, aber warten wirs erst mal ab,
vielleicht erholt er sich ja nochmal.
Der weiße Oleander hat das Winterquartier nicht so gut überstanden...


So, ich hoffe, ich hab euch mit den vielen Fotos nicht erschlagen....
bald gibts auch handarbeitstechisch wieder Neues zu berichten...
einen wunderschönen Abend wünsch ich euch von Herzen,

euer Suserl!


Kommentare:

  1. Du hast dir aber einen echt schönen Garten angelegt! Besonders haben mir die weissen Tulpen gefallen, die fast wie Rosen aussehen. Jetzt kannst du dich entspannt auf die Terasse setzen und weiterstricken - mit Blick auf den prächtigen Garten! Einfach herrlich :)
    LG, Belkis

    AntwortenLöschen
  2. Boah, hast du einen schönen, gepflegten Garten! da musst Du ganz schön geackert haben!
    Ich bin jetzt auch viel im Garten, bin aber immer noch nicht durch mit dem Beseitigen des Unkrauts. Und wir sind wohl auch ein paar Tage hinterher mit dem Wetter - jedenfalls ist mein Flieder noch nicht aufgeblüht.
    Danke für die tollen Bilder!

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann Belkis nur zustimmen: Ein wunderschöner Garten! Tulpen und Clematis gehören auch zu meinen Favoriten. Mit Purpurglöckchen habe ich leider immer kein Glück, die gefallen mir auch sehr, vor allem die ganz dunklen.
    Wenn ich mir den Sichtschutz schon fertig vorstelle ... hmmmm ;) ihr müsstet dann eigentlich davor sitzen, damit ihr die Blüten auch seht.
    Ein bisschen grün ist ja noch am Oleander, vielleicht fängt er sich nochmal. Kann man den nicht zurückschneiden?
    Genieße Deinen schönen Garten!
    LG Kati

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön dein Rundgang durch den Garten.. geniesse die Blütenpracht und hoffe, dass alles wieder gedeiht!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  5. Was hast Du nur für einen schönen Garten! Es sieht wirklich richtig üppig aus bei Dir und ich finde Deinen Staudenkombis sehr gelungen! Ich habe auch so ähnliche rosa Tulpen - eigentlich sollten sie weiß sein. Aber ich mag sie und sie dürfen gerne bleiben, da sie so romantisch aussehen.

    Ich wünsche Dir einen recht schönen Mai und viele liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Susi,
    schöne Fotos!
    Mir gefällt auch sehr die Kombination der rosanen Tulpen mit den Vergissmeinnicht. Und deine Weidenbauten sind ja sowieso toll! :-)
    Viele Grüße,
    Raphaela

    AntwortenLöschen
  7. Hach, liebe Susi, was für ein Genuss - der Gang durch Deinen Garten!
    Da hast Du aber viel Liebe reingesteckt. Dieses Gefühl, nach getaner Arbeit hindurchzuschlendern und die Seelenbonbons zu genießen ist dann doch der schönste Lohn. Ich geh gleich auch mal wieder durch.
    Meine Gartenspaziergänge findest Du ja hin und wieder hier:
    http://gartenspaziergaenge.blogspot.de/
    In den letzten Tagen gab es zwei neue Posts.

    Mehr dann mal wieder persönlich - Du weißt schon ...

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Susi ,schön das du meinen Blog gefunden hast .Ich mach natürlich gleich einen Gegenbesuch und finde deinen Garten wunderschön !!!Grüßle Ina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!