Samstag, 18. August 2012

Schrecklich - Mulesing !!!

Hallo ihr Lieben,

heute hab ich mal ein Anliegen, das mir schon lange im Kopf rum geht.
Vor ca. über 1 Jahr stieß ich mal auf den Begriff "mulesing", hab kurz recherchiert, bin dann aber irgendwie wieder davon abgekommen, das Ganze weiter zu verfolgen. Deshalb möchte ich das jetzt tun, denn dieses Thema beschäftigt mich sehr.



Vor ein paar Tagen stieß ich auf das Blog von Dany

Wolle mit Seele

und kam wieder auf das Thema "mulesing".
Dany schreibt:

Um was gehts?
Es geht um Mulesing, das eigentlich nichts anderes als Verstümmelung heisst.
Einem Lamm schneidet man handtellergross rund um After und
Vulva Hautlappen weg,  um es danach vernarben zu lassen.
Bei dieser Vernarbung wächst dann keine Wolle mehr.

So kann man die Schafe gegen die (auch sehr brutale) Schafmade
schützen, die das Schaf von Innen her auffressen würde.

Bei dieser Gelegenheit wird auch der Schwanz kupiert,
und das Ganze OHNE Betäubung versteht sich.
Es darf ja nix kosten!
Es werden immer mehr Schafherden auf engerem Raum
(teilweise auch ohne Weide) gehalten.
Da sind die Fliegenmaden nicht mehr weit.
Immer mehr Leute verlangen nach billiger Wolle.

Ich rate euch dringendst DAS HIER zu lesen.

 Hier kann man einen Film darüber sehen.
Bitte schliesst die Augen nicht davor!
Es ist wichtig!



Oft hat die Wolle, die wir verstricken nichts mit flauschigen Lämmchen zu tun.
Da gibts keine Romantik mit grünem Gras und Wölkchenhimmel!


  • Tatsache ist, dass eigentlich wir Konsumenten nicht unschuldig sind an der ganzen Sache.
    WIR wollen immer bessere, schönere und weichere Wolle, die dann NICHT teuer sein darf.
  • Tatsache ist dass ein sehr grosser Prozentsatz Mulesingwolle ist.
  • Tatsache ist, dass fast jeder Garn/Wollehersteller solche Wolle im Sortiment hat.
  • Tatsache ist, dass KEINE Verhandlungen mehr der australischen Wollindustrie (AWI) stattgefunden haben, damit das endlich ein Ende hat.
    Liebe StrickerInnen und liebe KonsumentInnen von Kleidern, Wolle und ähnlichem.
    WIR haben das in den Händen!
    WIR könenn das ändern!
    Fragt euren Wolldealer nach mulesingfreier Wolle,
    schaut genau hin, woher eure Wolle kommt!
    Notfalls meidet diese Hersteller!
    Meidet vor allem Wolle aus Australien!

    Es gibt Wolle aus mulesingfreier Zucht!
    Es sind zwar nur wenige, aber es GIBT SIE!



    Von mir noch eine Bitte, schaut euch das Blog von Dany an,
    und wer Wolle kaufen will, der kann auch von ihr mulesingfreie Wolle bekommen.

    Wolle mit Seele

    Die Liste mit Herstellern, die mulesingfreie Wolle verkaufen,
    und welche Wolledas im einzelnen ist, kann man bei ihr bekommen
    oder auch bei mir per Email anfordern.
    Nur eine Bitte von Dany, die Liste soll nicht im Internet,
    auf einem Blog oder sonstwo veröffentlicht,
    sondern nur privat weiter gegeben werden.

    Eine öffentliche Liste existiert bei facebook in der Gruppe Nadelspiel von Elisabeth Wetsch: Liste von Herstellern, für den Fall, dass jemand bei fb ist, kann er sich dort in die Gruppe reinnehmen lassen.
    Einfach anschreiben, dann bist du schon drin... wer das will! Gibt auch ne Menge Anleitungen, Anregungen und Sonstiges dort zu lesen.

    Ich selbst habe bei facebook die Firma Coats GmbH angeschrieben
    eine sehr nette Dame hat geantwortet:

    "Hallo Susanne, wir haben diese Frage schon mehrmals beantwortet. Unsere Merinowolle stammt aus Südamerika und es gehört zu den ethischen Grundsätzen bei Coats, die Rechte aller Lebewesen zu achten. Aber wenn ich das richtig sehe, sind die Informationen auf der Website von PETA auch schon älter, es gab auch für die australischen Schafzüchter eine Übergangsfrist, diese Methode abzuschaffen und in einer älteren Info stand da mal das Jahr 2010. Aktuelle Infos zum Thema habe ich bei PETA nicht gefunden, das letzte Faktenblatt ist Stand 2008. http://www.peta.de/web/
    ein_blick_hinter.136.html
    Viele Grüße
    St."
                                Sehr beruhigend, dass sich einige Firmen doch der Sache annehmen!


    Kommentare:

    1. Hallo Suserl,

      bin vor einiger Zeit auch auf dieses Thema gestossen und war schockiert,
      ich habe auch lange überlegt darüber einen Post zu verfassen, konnte mich dazu aber noch nicht durchringen.

      Das Schlimme ist ja das man sich darüber keine
      Gedanken macht, ich habe inzwischen auch schon meine Konsequenzen daraus gezogen. Meine Vorräte
      werde ich noch mit mehr oder weniger gutem Gewissen aufbrauchen und dann gar keine Wolle mehr kaufen.

      Warum keine Wolle mehr?
      Wie gesagt ich habe mich damit auch befaßt und die Schafe zum Teil auch Mulesingfreie Schafe werden letztendlich auch geschlachtet, viele werden lebend nach Afrika verschifft unter furchtbaren Bedingungen und die armen Schafe die das überlebt haben werden im Ankunftsland nicht gerade würdevoll geschlachtet, zum Teil geschächtet nach dem Brauch in diesen Ländern.

      Ich beschränke mich nun auf Baumwolle und Wolle aus Bambus öä tierfreundlichen Rohstoffen.

      Wobei Baumwolle aus Indien auch noch ein anderes
      Thema ist...

      Super das Du diesen Post verfaßt hast
      und hoffentlich viele andere dadurch zum Umdenken bewegt werden, ich wäre ohne Internet nie auf diese Grausamkeiten aufmerksam geworden und für mein Hobby soll kein
      Tier leiden müssen.

      LG Astrid

      AntwortenLöschen
    2. Hallo Suserl, ich (verflixteNadel, mein Hauptblog) bin jetzt auch Leserin von Deinem Blog ;) Nun ja, was da Coats schreibt stimmt EIGENTLICH. Mit der australischen Wollindustrie haben mal Verhandlungen stattgefunden bezüglich aufgabe des mulesing. Es stand dafür der Zeitpunkt Ende 2010 fest auch das stimmt. Leider wurden diese Verhandlungen wieder verworfen und der Plan wurde auf später verschoben. Das Schweizer Fernsehen hat dazu kürzlich einen Beitrag gesendet.
      Danke Dir für den Beitrag :) Allerdings würde ich die Mail rausnehmen von Coats. Die schätzen es nicht so wenn man Mails von ihren Antworten veröffentlicht. Teilweise schreiben die es extra hin. Und wir wollen ja nicht Streit mit den Herstellern ;) Muss aber dazu auch sagen dass die Firma Coats eine gute Firma ist. Bei uns in der Schweiz kann man Wolle von Coats in der Migros kaufen (kann man im Kleingedruckten lesen). Ich hab mich sehr darüber gefreut :)))
      Liebe Grüsse
      verflixteNadel Dany (Wolle mit Seele)

      AntwortenLöschen
    3. Liebe Susi,
      nun habe ich mal schnell vorbei geschaut und bin gleich auf die Leseliste gesprungen. Mir gefällt es bei Dir nämlich auch sehr gut.
      Das Mulsing habe ich bei Dany vor kurzem wieder entdeckt und bin sehr froh über ihre Liste und Informationen. Ich werde demnächst dazu auch was schreiben.
      Liebe Grüße
      Roswitha

      AntwortenLöschen
    4. Das ist ja toll, gleich zwei neue Leserinnen!
      Herzlich willkommen bei mir!
      Ich hoffe, es gefällt euch auch weiterhin so gut bei mir.

      Ganz liebe Grüße
      Susi

      AntwortenLöschen

    Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!