Samstag, 14. April 2012

Der Wingspan zeigt Formen

Nachdem nun das gehäkelte Tuch fertig ist, muss ich unbedingt noch ein Tuch stricken, bevor der Frühling richtig beginnt und es mir zu warm wird dafür.
Ich kann nämlich im Sommer überhaupt nicht stricken! Das ist die reinste Quietscharie!
Also muss es jetzt noch sein! Den Wingspan bilde ich mir absolut noch ein!

Ihr habt es vielleicht rechts beim laufenden Projekt schon bemerkt, dass hier nur die Wolle abgebildet war.
Jetzt ist der Wingspan schon ein wenig gediehen und ich kann ihn herzeigen. Jedenfalls schön bunt wird er. Ob mir die Form im Endeffekt zusagt, wird sich zeigen.
























Die Anleitung gibts hier bei Ravelry: Wingspan

Viel Spaß beim Mitstricken!
Sieht übrigens nur kompliziert aus ist aber auch sehr einfach nachzuarbeiten.
Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!


Einen schönen Samstagabend wünscht,
euer Suserl






Kommentare:

  1. Hallo Susi,

    das Muster hat einen echt interessanten Effekt, gefällt mir richtig gut, habe ich mir auch gleich abgespeichert.

    So langsam werde ich zum Anleitungsmessi, so alt werde ich gar nicht das ich das alles werkeln kann was ich mir alles so an Anleitungen abspeicher und sammele.

    Strickst Du eigentlich mit Metall oder Bambusnadeln?
    Ich frage weil Du schreibst das es Dir im Sommer zu sehr "quietscht" , ich arbeite nur noch mit Bambusstricknadel, da quietscht zum
    Glück nichts auch wenn´s warm ist, obwohl im
    Hochsommer habe ich auch nicht so die Lust auf
    Wollhandarbeiten :-)

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,der Singsang sieht Super aus, wie hast du es geschafft,dass keine Löcher bei den verkuertzten Reihen entstehen?

    AntwortenLöschen
  3. Mein iPad hat Singsang geschrieben,meinte natuerlicj wingspan.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ute,

    musste jetzt echt lachen, als ich Singsang las! :-)))
    Ich weiß ja nicht, wie andere das stricken, aber ich hab einfach Doppelmaschen gestrickt, also eine Linke, die ganz fest nach hinten gezogen wird, so dass man die masche über die Nadel zieht. Auf der Nadel liegen dann 2 Fäden. Beim Zurückstricken werden die Doppelmaschen dann natürlich zusammen gestrickt.

    Ich hab das hier mal gesehen und ausprobiert:
    http://alpistrickbuch.blogspot.de/2009/09/verkurzte-reihen.html

    Hoffentlich hilft dir das!

    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!