Sonntag, 5. Juli 2015

Violettflügelige Holzbiene (Xylocopa violacea)

Guten Morgen allerseits! 

Ja, ich weiß, eigentlich ist es schon zu spät für morgens,
aber mittags ist es ja auch noch nicht. 

Nun wie versprochen die Vorstellung eines neuen Gartengastes,
nämlich der Großen Holzbiene. 
Ich bin ja total stolz so ein tolles Insekt bei mir gesehen zu haben! 
  Diese Tier steht unter Naturschutz und soll vom Aussterben bedroht
sein, jedenfalls ist sie wohl in einigen Bundesländern schon sehr selten geworden.

Liegt wohl daran, dass viele ihre Gärten immer pikbello sauber aufgeräumt 
haben und kein Totholz mehr liegen lassen. 
Da drin baut sich die Große Holzbiene, die übrigens 
völlig ungefährlich ist,nämlich ihr Nest. 

Hier erst mal Fotos, die ich schießen konnte:




















Und hier gibts noch einen Film vom NABU
der euch das Leben der Holzbiene näher bringt. 
(Bitte auf höchste Qualität einstellen)

Viel Spaß! 




Kommentare:

  1. Wahnsinn Bilder/Aufnahmen erst mal - herrlich, wenn man solche "Momente" im eigenen Garten einfangen kann! Diese Bienenart kenn ich gar nicht - sieht aber echt "steil" aus.... ich locke ja auch sämtliche Tierchen in meinen Garten. Wir haben sogar ein Hummelnest hinterm Haus entdeckt - die mag ich ja besonders gern, die schönen Dickerchen ;) Wie du sagst; meist ist alles schon zu unnatürlich und "gestriegelt"...da kann man ja keine Bienen mehr sehen. Ein wirklich schönes Tier!
    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war auch meine erste und bis jetzt auch die einzige. Vielleicht nächstes Jahr mal wieder?
      Hummelns sind auch was ganz Entzückendes... die brüten auch oft als Einzelgänger im Boden (Erdhummeln) oder in leeren Schneckenhäusern. Da gibts ja ganz schön viele Arten davon. Ich mag sie auch sehr, sehr gerne!

      Ganz liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. wow.... da kannst du dich richtig glücklich schätzen, dass dein Garten eine so seltene Art anzieht.
    Ein wundervolles kleines Tierchen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gusta,

      ich bin wirklich ganz happy über solche Erlebnisse.
      Nur, als "klein" kann man dieses Insekt nicht grade bezeichnen... ich schätze mal, es hatte so etwa 3 cm Größe.
      Nur gut, dass die so friedlich und überhaupt nicht aggressiv sind. :-)

      Ganz liebe Grüße
      Susi

      Löschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!