Mittwoch, 3. September 2014

Weiter getestet...

HA... das passiert, wenn man den TM alleine kochen lässt... 
aber die haben doch geschrieben, das geht!  
Außerdem... 
beim Kneten von Teig möchte ich ihn lieber nicht alleine lassen, 
so wie er auf der Tischplatte tanzt und wackelt.

Wortlaut der Website: "Denn während er für Sie kocht, haben Sie endlich Zeit für sich, Ihre Kinder oder Ihre Gäste." 



Das Kochbuch ist nun versaut.


Na gut... ich hab vergessen ein Tuch auf den Deckel zu legen. 
Asche auf mein Haupt!  

Doch der kleine Messbecher, der oben in der Deckelöffnung liegt ist nicht ganz dicht!*grins*
Aus gutem Grunde. Man kann nämlich durch den Schlitz Flüssigkeiten einlaufen lassen, z.B. bei der Mayonnaiseherstellung. Aber wann mach ich schon mal Mayonnaise? Viel zu fett!
Naja, jedenfalls muss der mit einem Tuch abgedeckt werden, 
sobald man Flüssiges kocht oder Sahne/Milchschaum schlägt.

So, und mit folgendem Gemecker schließe ich den TM-Test ab:
Das Ding ist mir viiiiel zu laut!

Jedesmal, wenn ein Arbeitsschritt fertig gestellt ist,
jedesmal, wenn die Zeit abgelaufen ist,
also  je nach Rezept, nach 1 Minute, nach 2 Minuten oder auch 
nach 5 Sekunden ertönt ein nervtötendes Getüdel.
Nein, nicht ein Ton, sondern das: 
telitüüüüüü (aufsteigenden Pfiff dazudenken) .

Und das Mahlen oder Hacken von Nüssen ist -für mich jedenfalls- unerträglich laut. 
Nach Recherche etwa 91 Dezibel, was in etwa einem Lastwagen entspricht.
Ich muss mir da immer die Ohren zuhalten.

Hier könnt ihr euch das etwa bei Minute 3:10 anhören und ansehen.

Die Dame war allerdings so nett, den lauten Teil nach ein, zwei Sekunden 
aus dem Video rausgeschnitten zu haben.

Komisch, auf der Suche nach einem anderen Video, um euch die Lautstärke zu zeigen, stellte ich fest, 
dass  genau diese Stellen inzwischen aus fast allen Videos entfernt wurden. 
Vor drei Wochen war das noch nicht so... komisch...





Was ich sonst noch so gemacht hab?
Marmelade und Gelee! 
Vom Holunder! 
Ohne Thermomix.
Hmmmmmm....  lecker!





Wer mag, kann sich auch das Etikett holen,
einfach mit rechter Maustaste drauf klicken 
und abspeichern.




Jetzt wünsche ich allen einen wunderschönen und  gemütlichen Abend!

Lasst es euch gut gehen!


Kommentare:

  1. ich finde es toll dass du deine Erfahrungen so ehrlich beschreibst.
    Danke :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war mir absolut ein inneres Bedürfnis, liebe Heidi, endlich mal allen zu widersprechen, die den TM so hochloben. Man könnte ja meinen, der Preis ist gerechtfertigt, ist er aber nicht. Basta! Die Maschine kann zwar einiges, aber eben auch nicht alles.

      Herzliche Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Ich finde Deine TM-Berichte super. Vor etwa 2 Jahre habe ich einen der ersten Modelle bekommen (Baujahr ca. 1991). Er kann nicht wiegen, nicht piepen und nicht dampfgaren. Ich nehme ihn für die Arbeiten, die Du auch als gut bewertet hast gerne her: mahlen, mixen (Smoothies, usw.) und zerkleinern. Kochen ging ähnlich, wie bei Dir, daneben. Also, wer dieses Funktionen haben möchte (und die sind super!!!!) kann sich für wenig Geld beim großen Auktionshaus einen generalüberholten mit Garantie holen (da passt auch alles, bis auf das Messer (das soll nicht in den Geschirrspüler) problemlos in die Spülmaschine). Kochbücher und Ersatzteile gibt es da auch kostengüstig für die alten Modelle.

    Liebe Grüße,

    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Martina!
      Deine Infos sind super!

      Ich wusste z.B. nicht, dass man sich so ein Gerät auch billiger und generalüberholt MIT Garantie holen kann. Da könnte man sich das ja direkt noch überlegen...
      aber erst steht noch der Test mit meiner eigenen Braun Küchenmaschine an.

      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!