Freitag, 19. Oktober 2012

Kinderphantasie

Der Post einer anderen Bloggerin  creawolle.blogspot.de hat mich heute 
sehr zum Nachdenken gebracht.

Ihr Sohn wurde mit 4 Jahren im Kindergarten bestraft, weil er die Eltern mit blauen Haaren gemalt hatte. Zwar ist dieses Ereignis nun schon ein paar Jährchen her, aber noch nicht so lange, als dass man nicht den Kopf schütteln müsste über das pädagogische "Wissen/ Können" dieser Kindergärtnerin.

Das möchte ich nun zum Anlass nehmen, euch ein paar phantasievolle Katzenbilder zu zeigen, die meine 9- und 10 jährigen Kinder nach dem Vorbild von Andy Warhol´s SAM applizierten.

Erst teilten wir den Katzenkörper in 3 Teile  (Kopf, Körper und Schwanz) auf. 
Die typischen Katzenmerkmale des Gesichtes wurden auch erarbeitet.
Dann zeichneten wir jeweils 1 Kopf, 1 Körper und 1 Schwanz separat 
auf ein Blatt Papier und schnitten es aus.

Durch Verschieben und immer wieder anderes Anordnen,
was allen sehr viel Spaß bereitete, 
enstanden die unterschiedlichsten Posen,
die natürlich auch zu phantasievollen Geschichten führten.
Die Kinder suchten sich dann Stoffe aus. 
Für jedes Körperteil konnte ein anderes Muster gewählt werden. 
Zum Schluss wurde auf dem Trägerstoff (dicker Filz) angeordnet
 und mit Schlingstichen appliziert. 
Ein kleines Detail durften die Kinder dann noch dazu erfinden, 
z.B. ein Wollknäuel, gewickelt oder als Pompon hergestellt, eine Maus usw.

Aber bitte nicht enttäuscht sein, wenn die Katzen nicht grau oder braun sind ;-)


Die Schablonenteile zum Verschieben sahen in etwa so aus, nur für den Fall, 
dass es jemand ausprobieren möchte. Natürlich sind auch Variationen möglich.  
Es ist wirklich lustig, was da so raus kommt!


Viel Spaß,
 euer Suserl

Kommentare:

  1. Hallo Suserl,

    das ist ja eine tolle Idee. Gerade die bunten Stoffstücke machen es so lebendig. Gib mal ein ganz großes Lob an die Kinder weiter (du bekommst es gleich direkt hier an Ort und Stelle!). Damit könnte man auch triste Schulwände aufpeppen.

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Carola!
      Es hat allen auch großen Spaß gemacht und das Kompliment geb ich weiter!

      LG Susi

      Löschen
  2. Wow, wie toll! Das ist genau das, was Kinder für ihre Kreativität brauchen. Kein Wunder, dass die Katzen Spaß machen.

    Liebe Grüße,

    Martina

    AntwortenLöschen
  3. das ist ganz toll! Ich kann mir vorstellen, wie die Kids Spass dran hatten. Ich, als Kindergärtnerin werd mir diese Idee merken und sowas auch mal machen. Für die kleineren könnte man einfach verschieden gemustertes Papier nehmen oder fern Stoff aufkleben.
    Liebe Grüsse, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo MoMo,

      toll ist das auch, wenn man sich so eine Art Gliederfigur zeichnet/ kopiert und die Kinder dann die Körperteile umlegen lässt.
      So lernen die viele Bewegungen und Körperhaltungen bewusster kennen.
      Lernen auch die Benennung der einzelnen Glieder (Unterarm, Oberarm...)

      Es gibt eine Website, die viele Vorlagen und Ideen für Unterricht in Kunst und allen anderen Fächern kostenlos zum Download anbietet. Sie wird von Lehrern gemacht und enthält auch teilweise fertige Stundenentwürfe.

      Einzige Bedingung, man muss sich registrieren.

      www.4teachers.de

      Ich kann die Seite nur empfehlen!

      LG Susi

      Löschen
    2. Also, ich meinte eine Gliederfigur als Mensch, nicht als Katze...

      Löschen
  4. Liebe Susi!!!

    HERRLICH sind eure Kätzchen!!!! Da bin ich ganz sicher, dass diese Arbeit den Kindern riesigen Spaß gemacht hat!!
    Darf ich deine tolle Idee "nachmachen"????? Bin stets auf der Suche nach so tollen Ideen :-)

    Ganz liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!