Samstag, 26. April 2014

Garten-Update

Um mich von den Sorgen der letzten Wochen abzulenken,
bin ich in eine regelrechte Arbeitswut gefallen.
So kommt es, dass der Garten heuer wie "geleckt" aussieht - naja, fast jedenfalls.
Das schöne Wetter hilft natürlich auch mit, alles grünt und blüht und 
ich finde ihn so schön wie bisher nie im April.

Ich nehm euch mal mit auf einen kleinen Rundgang: 


Zuerst das neue Beet, 
das ich im August letzten Jahres angelegt habe.

August  2013 







April 2014























 Das Geißblatt, das ich an die Pergola gesetzt habe, gedeiht auch prächtig. 
Auf die Blüte bin ich schon sehr, sehr gespannt, erst dann kann ich bestimmen,
 welches Geißblatt ich überhaupt bekommen habe! 
Hier die Anfänge... "Das Geißblatt-Projekt "

Das war im August... 


 ... und das jetzt: 



Weiter gehts!

Bis auf einen einzigen, der wohl besonders robust ist, 
sehen alle Sommerflieder so aus: 



Alle Neutriebe erfroren als es vor 2 Wochen so kalt war...
ich hoffe, sie erholen sich wieder.

***

Natürlich hab ich auch meine "Freunde" wieder gefunden!
Und mehr denn je... sie arbeiten sich voran...


Der Schachtelhalm...


... jaja, ich weiß, kann man als Tee trinken, ist gesund...
auch als Brühe zum Gießen soll er sehr nützlich sein...
tja... aber inzwischen durchzieht er fast den ganzen Garten.
Jedoch werde ich wohl mit ihm leben müssen... denn
ausrotten ist unmöglich und Gift kommt nicht in den Garten.

***

Die Ackerwinde:

ließ sich heuer noch nicht wirklich blicken. 
Hähähä... hab ich den Kampf gewonnen?


*** 

Ach ja, und dann ist da noch dieses Gewächs,
namens .....?  


Es hat gaaanz klein angefangen, dann wurde es immer mehr.
Das war vor drei, vier Jahren. Ich habs immer ausgegraben, so gut es ging.
Nun steht es fast überall, kommt zwischen den Rosen heraus, 
durchzieht die kleine Buchshecke...

Weiß irgendjemand, was das ist?

Es sieht aus wie ein Kirschbaum und der steht auch daneben.
Heißt,  so im Umkreis von 5 Metern um den Baum herum kommen diese Triebe.
Laut Gärtner - wo ich den Baum kaufte - können dies aber keine Wildtriebe sein. 
Ich verzweifle fast! 
Das ist viel schlimmer als Schachtelhalm und Ackerwinde zusammen, 
weil die Wurzeln richtig dick sind und tief gehen. 
Kann es stimmen, was der Gärtner sagt?

So, mit dieser Frage beende ich den Post erst mal. 
Muss unbedingt was essen, mein Magen knurrt gewaltig. 

Ich bin gespannt, ob irgendwer von euch mehr weiß!









Noch ein Blick ins neue Beet...




Habt einen schönen Abend,
 euer Suserl!

Kommentare:

  1. Liebe Susi,
    dein Geißblatt ist richtig gut angegangen! Der Duft und auch die Blüten sind toll und hoffentlich wächst er hier auch so schön in die Höhe. Bei der fraglichen Pflanze tippe ich auch stark auf Kirschbaum-Ausläufer, auf die treffen wir im Garten auch immer wieder. Da hilft nur ausgraben fürchte ich.
    Dir jetzt einen guten Appetit und viele schöne und sonnige Stunden in deinem herrlichen Garten,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Einen wunderschönen Garten hast du. Schönen Sonntag
    Lg Helga

    AntwortenLöschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!