Dienstag, 3. September 2013

Neue Gartendeko aus Abfallmaterial


Vor einiger Zeit hab ich mich im Keller mal umgesehen und fand Latten, die keiner mehr braucht oder die irgendwo als Rest abgeschnitten wurden. Ihr kennt das bestimmt!
Ich hab mir überlegt, dass man da eigentlich schöne Pflanzenstützen draus machen könnte.

Also hab ich sie mir passend zurecht gesägt, mit Acrylfarbe bemalt und mit Eddingstiften in schwarz, weiß, gold und silber Muster darauf gesetzt. Allerdings ohne nachzudenken, einfach frei Schnauze. 
Hm, das gelingt leider nicht immer... aber der eine, der mir gar nicht gefällt steht schön versteckt ;-)
Vorerst hab ich sie im neuen Beet verteilt, bis sie gebraucht werden. 
Jetzt ist das mein kleiner Skulpturenpark... ;-)















































Und so sieht das dann im Ganzen aus, natürlich noch ganz frisch bepflanzt.


NEIN! Der Löwenzahn gehört natürlich nicht zur Bepflanzung!  

Aber leider kommt er schon wieder durch... 
ich geb zu, da war ich ein weeeenig faul und hab einfach den Rindenmulch auf den Rasen gekippt. Die Rasensoden hab ich nur um die neue Bepflanzung abgetragen... *schäm*

Und nicht meckern, bitte!
Alles freihand ohne Vorzeichnen !!
Da sind doch ein paar krumme Linien erlaubt, oder? 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend, 
euer Suserl




 

Kommentare:

  1. Wow, Susi, die sind ja hammermässig schön. Die kannst du ja verkaufen! Was für eine genial schöne Idee!

    Ganz liebe Grüsse
    Gesa

    AntwortenLöschen
  2. Ideen muss man haben. Eine tolle Idee
    und superschön umgesetzt. Genial!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ja tolle Ideen! Klasse!
    Viele Grüße,
    Raphaela . . .
    . . . die schon ein ganz schlechtes Gewissen hat, weil sie weiß, dass sie dir noch was schicken wollte . . .
    kommt noch, ehrlich! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Raphaela,

      lass dir nur Zeit!
      Die Samen kann ich ja auch im Frühjahr erst setzen, kein Problem...
      und das andere... ;-). darauf freu ich mich aber schon...

      LG Susi

      Löschen
  4. Sind doch schöne Hingucker.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  5. Die sind wunderschön geworden, gerade weil sie nicht gerade sind.
    Liebe Grüße, Roswitha

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susi!

    Um die Zweige zu halten habe ich sie mit Draht umwickelt und immer wieder etwas gebogen, um den Kranz hinzubekommen, immer ein kleines Bündel Zweige, bis die gewünschte Dicke erreicht ist. Es war eine ganz schöne Frickelarbeit, aber letztendlich ging es doch. Den Draht habe ich immer etwas versteckt, indem ich neue Äste versetzt oben draufgelegt und weitergebunden habe. Am biegsamsten sind die Äste, wenn sie noch recht frisch sind, meine waren schon sehr trocken, weil es auf dem Dachboden doch recht warm ist im Sommer ;D
    Ich wünsche dir auf jedenfall viel Erfolg und freue mich auf deinen Kranz!

    GLG, Kerstin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du her gefunden hast! Ich freu mich auch riesig, wenn du mir ein paar Worte da lässt!