Sonntag, 28. Juli 2013

Vogelbad und Gartenkugel

So, hier seht ihr jetzt, was ich die letzten Tage so gewerkelt habe.

Einmal eine Mosaikgartenkugel, 
das Material hatte ich bestimmt schon 4 Jahre zuhause. 
Aber manchmal ist es eben so, dass man etwas vor hat, es aber dann 
doch aus verschiedenen Gründen nicht zur Durchführung kommt. 
Das kennt ihr ja auch von den Strick- und Häkel- UFO`s, da bin ich mir sicher.







Und zum Zweiten hab ich mir ein Vogelbad gewünscht, 
das etwas erhöht steht.  Dafür hab ich einfach 
2 große Tonblumentöpfe gekauft,  sowie einen Untersetzer.

Wie die Teile zusammengesetzt sind, seht ihr ja selber.





Dann hoffen wir mal, dass die Vögel das Bad bald annehmen und ich mich an deren lustigem Treiben erfreuen kann. 
Ich schau zu gerne beim Baden zu!

So, damit muss heute schon wieder Schluss sein!
Es braut sich ein Gewitter zusammen und es grollt schon ganz schön...
die Katze liegt auch schon unter der Couch :-) 

Also schnell noch die Gartenstühle und Kissen in Sicherheit bringen,
soll ja laut Wetterbericht etwas heftiger ausfallen.
Kein Wunder nach der Hitze.

Ich wünsche euch eine angenehme Woche!

Viele Grüße und a guts Nächtle,
euer Suserl

Samstag, 27. Juli 2013

Heiß, heißer am heißesten

Ich glühe und schwitze und morgen solls noch heißer werden.

 ***

Kühles Fußbad am PC, Kellerkreativität, Eiskaffee, 
ein kaltes, feuchtes Tuch in der Nacht und viiiiel trinken. 
So versuche ich die Hundstage zu überstehen.
Am Wochenende gehts ja, aber in der Schule ist es unerträglich. 
Noch 2 Tage, dann sind Ferien. 
Nicht nur wir Lehrer stöhnen, auch die Kinder sind am Ende mit ihrer Kraft.
Aber das schaffen wir doch mit links!

Deshalb erst mal ein kalter Drink mit 
Rosensirup, Wasser, Eis und ganz frischen Minzeblättern.



*** 

Eigentlich wollte ich heute noch die Auflösung von gestern posten,
aber ich hab jetzt ganz spontan beschlossen,
 mich noch ein wenig auf die Terrasse zu setzen und Kühle zu tanken.









Bis morgen,
euer Suserl

Donnerstag, 25. Juli 2013

Wenig Worte

und ein paar Bilder.


-- Eingekauft --




-- Blasen erzeugt --



-- Wofür ??? --




Des Rätsels Lösung ist nicht weit!

Gute Nacht und süße Träume,
euer Suserl

Donnerstag, 18. Juli 2013

Clematis und Moschusbock

(Post von vor 2 Tagen...)


Gestern hab ich mal wieder einen Rundgang für euch gestartet, was auch gut war, 
denn heute haben wir einen ziemlich kräftigen Wind, der schon einige Blütenblätter abpustete.
Und... wir bräuchten Regen und zwar dringend... 
die Erde ist schon soo stark ausgetrocknet, dass es aussieht wie in er Wüste. 
2 cm breite Risse gibts bereits im Boden...

Jetzt also wieder neue Fotos aus Susi´s Gartenwüste! 
Diesmal ein paar meiner Clematispflanzen.








Clematis alba luxurians



Clematis viticella Venosa Violacea

 

 



Clematis alba luxurians mit der Ville de Lyon






Sie steht nun seit 4 Jahren am Zaun und 
wird immer schöner und  größer!


Ich mag diese leichten und zarten Glöckchen sehr!
Sie schwingen bei jedem Lufthauch...


Schön, nicht? 

********

Und dieser arme Moschusbock wurde letztens ganz fürchterlich 
von Ameisen gequält, sodass ich ihn retten musste.
Auf dem unteren Bild sieht man die freche Ameise sogar noch.
Anfangs war es ja nur diese eine, als ich eine halbe Stunde später 
in den Garten sah, warens  viel mehr. 
Sie wollten wohl ihre Blattlauszucht verteidigen.







Tierische Grüße von eurer Susi!

Mittwoch, 10. Juli 2013

Bewährtes Stachelbeerrezept gesucht

Hallo ihr Lieben,

ich schicke euch einen 
fröhlichen Gruß von mir.

In der Schule gehts derzeit rund, die Abschlussarbeiten sind in vollem Gange 
und am Freitag findet unser Schulfest statt mit dem Thema "Mittelalter". 
Dafür ist natürlich Einiges vorzubereiten, das könnt ihr euch ja vorstellen.

Auch zuhause gibts keinen Stillstand, außer bei meinen Handarbeiten, 
die Decke ruht nun auf der Couch und harrt der Dinge.

***
 
Im Garten ist schon lang die Erntezeit eingekehrt, 
nachdem die Johannisbeeren vor 2 Wochen abgeleert wurden, 
war Rosensirup- und geleezeit. 

***
 
Und jetzt die Stachelbeeren...
Ich muss gestehen, ich hab ja bisher noch nie Stachelbeeren gegessen.
Meine Freundin wollte vor 2 Jahren ihre Sträucheranzahl verringern 
und ich bekam deshalb eine rote Stachelbeere geschenkt.

Ich bin ja hellauf begeistert! 

Andere sagten mir immer Stachelbeeren seien sauer und mehlig,
 nicht grade eine Delikatesse...  aber ich geh nun schon seit fast 2 Wochen 
am Strauch vorbei und immer muss ich naschen. 
Da waren die Früchte noch gar nicht ganz reif, also noch grün, fast weiß, 
aber sie sind dermaßen lecker, dass ich die Finger nicht davon lassen konnte. 
Ich liebe ja Saures und auch Bitteres.

Die heutige letzte Ernte (jetzt isser leer) bestand nun schon aus roten Beeren 
mit einer herrlichen Süße!

Was für ein Genuss!



Nicht wundern... ich hab sie grad nochmal aus der Gefreiertruhe 
geholt zum Fotografieren. Und nachdem ich immer die gefrorenen Packungen
 auffülle, sind nun
gefrorene und frische Früchte zusammen. 

Jetzt zu meiner Bitte an euch.

Für meine (nicht lachen) ersten 900 Gramm Stachelbeeren 
suche ich ein besonders gutes und vor allem bewährtes Rezept. 
Da soll doch nix schief gehen...
vielleicht habt ihr ja eins, das man verraten kann 
und nicht dem Familiengeheimnis unterliegt? 

**************************
Ich würde mich sehr drüber freuen! 
 ***********************
 
In diesem Sinne wünsch ich euch noch 
einen wunderschönen Abend 
und grüße euch von Herzen!
Und jetzt geh ich wieder Burgfräulein und Ritter spielen ;-)

Eure Susi